Allgemein

Am vergangenen Wochenende konnten Alexander Schade, Marcus Zeise, Marco Hartmann und Kay Ludolph erfolgreich ihre Ausbildung zum Parcourschef Reiten abschließen. Alle vier haben die Grundprüfung erfolgreich bestanden.

Zur gleichen Zeit hat Doreen Krause die Prüfung zur Höherstufung Richter SS bestanden.

Wir gratulieren!

Mein Name ist Lydia Wildner und ich starte seit 2 Jahren bei Vierkampfwettbewerben. Als ich 2015 die Möglichkeit hatte zum ersten mal an einem Vierlwildnerkampfturnier teil zunehmen, fand  ich die Herausforderung interessant neben den Reitdisziplinen Springen und Dressur noch andere Aktivitäten innerhalb eines Wettstreites auszuüben. Mit meinem errungenen dritten Platz als Neueinsteiger der Landesmeisterschaften U12  2015 in Merkendorf war ich mehr als zufrieden. Aus den Erfahrungen des ersten Wettkampfjahres  war der Trainingsplan
für 2016 festgelegt. Neben den wöchentlichen Übungseinheiten mit meinem Pferd stand oft am Nachmittag noch Lauftraining an. Das organisierte vom Verband geförderte Schwimmtraining für alle Vierkampfteilnehmer in Erfurt mit Herr Keller fand großen Anklang. Die dort erlernte Kraultechnik machte mich um einige wichtige Sekunden schneller!

rippers02Am 28.01.2017 trafen sich über 50 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene aus den Thüringer Reit- und Fahrvereinen in Rippersroda, um mehr Informationen über Fördermöglichkeiten in der Jugendarbeit zu erhalten. Die Thüringer Jugendleitung hat für diese Veranstaltung ein passendes Ambiente organisiert, dekoriert und Getränke, Gebäck und Kuchen mitgebracht. Durch die unerwartet hohe Teilehmerzahl war das gemütliche Reiterstübchen dann auch schnell dicht gefüllt. Am stärksten vertreten waren die Mitglieder des RV Friedrichroda, dicht gefolgt von KÖBISA und Bad Liebenstein. Die weiteste Anreise hatten Wohl die Mitglieder der Vereine aus Moßbach und Korbußen mit ca. 120 km Fahrt.

Auf Grund einer Großveranstaltung auf den Straßen in und um Bad Liebenstein waren wir gezwungen die Landesmeisterschaft Dressur um eine Woche nach hinten zu verschieben. Neuer Termin ist der 16. bis 18. Juni 2017. Bitte bei der Turnierplanung beachten.

Bis 31. Januar müssen die Bestandsmeldung der Mitglieder an den LSB erfolgen.
Bitte nicht vergessen die Mitglieder auch dem Fachverband, in unserem Fall dem Thüringer Reit- und Fahrverband zuordnen.
Die Zuordnung der Mitglieder zum Fachverband ist für die Unterstützung unseres Verbandes durch den LSB wichtig.

Die Thüringer Springreiter konnten sich zur Partner Pferd in Leipzig erfolgreich präsentieren.

In der Einlaufprüfung Zum Eggersmann Junior Cup, einem Stilspringen Kl.M zeigten alle Thüringer Teilnehmer gute Ritte mit entsprechenden Wertnoten.
Hier konnten vor allem Christopher Hess mit einer WN von 7,9 und Hannah Köber mit einer WN von 8,0 punkten.
Hanna Köber, welche vom Bundestrainer auch für den Preis der Besten in Braunschweig nominiert wurde, konnte sich dann im Finale über den 5. Platz freuen.

Die Einlaufprüfung zum Partner Pferd Cup (Springprüfung Kl. S) beendeten Sophia Haschlar mit dem 2. Platz, Jens Schmidt und Steffen Montag jeweils mit 0-Runden.
Im Finale erreichte Jens Schmidt den 6. Platz, Sophia Haschlar wurde 8. und Stefanie Ogkler 9.

Ebenso erfolgreich war Tina Hensel in der Spooks-Amateur Tour. Sie konnte sich im Finale der Medium Tour den 2. Platz sichern.

Am Mittwoch, dem 25.01.2017 trafen sich die Mitglieder des Vorstandes des TRFV zu ihrer ersten Beratung im neuen Jahr.
Wichtigste Themen dieser Beratung waren die Auswertung 2016, die Vorbereitung des Verbandstages 2017,
welcher am 31.03.2017 in Erfurt im Rahmen der Messe "Reiten-Jagen-Fischen" stattfindet,
die Planung der Verbandsarbeit für das Jahr 2017 sowie die Finanzabrechnung 2016 und die Finanzplanung 2017.

Am Sonnabend, dem 28.01.2017 um 17:00 Uhr treffen sich die Jugendwarte der Vereine in Rippersroda!

Katharina Jünemann und Hannah Köber waren bei einem dreitägigen Auswahllehrgang zum Bundeschachwuchschampionat in Warendorf. Sie gehören zu den besten 50 Junioren und Jungen Reitern Deutschlands, von denen 25 für das Turnier in Braunschweig nominiert werden. Beide Reiterinnen waren gut vorbereitet und haben die Thüringer Reiterjugend  würdig vertreten.

Hannah Köber konnte mit einem 7. Platz in einer Springprüfung der Klasse S das Turnierjahr 2016 erfolgreich abschließen. Das gleiche gilt für Natalie Blanke mit 2 Platzierungen in Springprüfungen der Kl. M**.

Nach drei Prüfungen im Komb. Hindernisfahren holt Bettina Winkler vom Gestüt Bretmühle mit ihrem Nachwuchsgespann den Titel "HIPPOLOGICA Masters Fahren 2016".
Wir gratulieren zu den Erfolgen.