Große Feierstunde in Berlin

Berlin (fn-press). Für ihre Siege bei Weltmeisterschaften sind vier Einspännerfahrer und die Mitglieder die Voltigierer des Team Neuss mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Feierstunde in Berlin überreichte Bundesinnenminister Dr. Thomes de Maizière insgesamt 45 Sportlerinnen und Sportler diese höchste staatliche Auszeichnung für sportliche Spitzenleistung in Deutschland.

Ausgezeichnet wurden die Fahrer Marlen Fallak aus Bad Langensalza (Mannschaftsweltmeisterin 2014 und 2016), Philipp Faißt aus Lahr (Mannschaftsweltmeister 2014), Dieter Lauterbach aus Dillenburg (Mannschaftsweltmeister 2012, 2014 und 2016 sowie Einzelweltmeister 2016) und Christoph Dieker aus Gescher (Doppelweltmeister 2012) sowie die Goldmedaillengewinner im Voltigieren bei den Weltreiterspiele in der Normandie 2014, das Team Neuss: Julia Dammer (Kaarst), Janika Derks (Dormagen), Milena Hiemann (Kaarst), Johannes Kay (Neuss), Mona Pavetic (Neuss), Elisabeth Simon (Nideggen-Abenden) mit ihrer Trainerin und Longenführerin Jessica Lichtenberg (Neuss).

Der Thüringer Reit- und Fahrverband gratuliert Marlen Fallak auf das Herzlichste zu dieser Auszeichnung!!!