Am vergangen Wochenende versammelten sich zehn Mitglieder der Fördergruppe auf der Reitanlage von Birgit Dammer in Stedten zu einem zweitägigen Lehrgang.

Dieser wurde von Susann Schlenzig durchgeführt. Nach der Anreise am Freitagabend und der anschließenden Begrüßung ließen die Teilnehmer den Abend beim gemütlichen Abendessen ausklingen. Samstag standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Am Vormittag arbeiteten die jungen Reiter in Zweiergruppen an den dressurspezifischen Grundlagen. Dabei ging Frau Schlenzig auf jeden individuell ein. Erste Unstimmigkeiten zwischen Reiter und Pferd wurden so gelöst. Danach, frisch gestärkt vom Mittagessen, verbesserten die Nachwuchsreiter mit Hilfe von Stangen die Rittigkeit und Losgelassenheit ihrer Pferde. Bereits in der zweiten Trainingseinheit konnte man Fortschritte erkennen. Nachdem die Pferde versorgt waren, ging es zurück in die kleine Pension im benachbarten Ort Ramsla. Abends tauschten sich die Teilnehmer über das Erlebte und Erlernte aus. Sonntag stand das Springtraining auf dem Plan -darauf hatten sich die Teilnehmer der Fördergruppe gefreut. Zusammen wurde der Parcours im Anschluss an das Frühstück aufgebaut. Auch hier setzte Frau Schlenzig neue Trainingsimpulse. Das leckere Mittagessen und die Abschlussbesprechung rundeten den Lehrgang ab. Gegen 14 Uhr traten die Mitglieder schweren Herzens die Heimreise an. An dieser Stelle ein großes Dankschön an Frau Dammer, die ihre Anlage zur Verfügung stellte und für die reichliche Verpflegung gesorgt hat. Des Weiteren danken wir auch Susann Schlenzig für die aufgebrachte Zeit und Geduld. Nicht zu vergessen auch Frau Pippig, welche die zusätzliche Betreuung übernommen hat.