Allgemein

Die Geschäftsstelle des TRFV bleibt ab sofort, (19.03.2020) für den Besucherverkehr geschlossen.
Ab Montag, dem 23.03.2020 wird es bis auf weiteres eine eingeschränkte Besetzung der Geschäftsstelle geben, so dass wir weiterhin telefonisch und per Mail errreichbar sind.
Freitags bleibt die Geschäftsstelle vorerst ganz geschlossen. Frau Schoder ist über 0171/7168797 erreichbar.

Am 07.03.2020 trafen sich zum wiederholten Male die Finalisten des Förderpokals  der Thüringer Junioren im Rahmen der Messe Reiten-Jagen-Fischen.

Unter der fachmännischen Leitung von Karina Köber wurden die Reiter am Vormittag in kleinen Gruppen optimal trainiert und auf das korrekte Reiten im Parcours vorbereitet. Währenddessen tagten die Richter unter der Leitung des Vorsitzenden der Landeskomission, Wolfgang Meier, in einer Weiterbildung im Reiterstübchen. Nach einer theoretischen Einheit zum "Richten von Stilspringprüfungen" ging es am Nachmittag in die Reithalle, wo das geübte der Finalisten nun in einer Stilspringprüfung der Klasse L, unter den Augen der Richter, unter Beweis gestellt werden konnte. Anschließend trafen sich Richter und Reiter zusammen mit Wolfgang Meier und Karina Köber zu einer gemeinsamen Besprechung und Auswertung der Einzelnen Ritte, wobei die Finalisten noch wertvolle Tipps für das bevorstehende Finale mitnehmen konnten. Besonders positives Feedback gab es für Karina Köber von allen Lehrgangsteilnehmen für die perfekt angepassten und sportfachlich überdurchschnittlichen Trainingseinheiten.

Das Konzept dieser gemeinsamen, praxisbezogenen Zusammenarbeit mit Lehrgangsteilnehmern und Richtern hat sich wiederholt bewährt und wird auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

 

Auch wenn das Finale zum Arwit Piehler Jugendcup anlässlich der Messe "Reiten-Jagen-Fischen" in diesem Jahr nicht stattfinden kann, konnten wir den geplanten Abschlusslehrgang noch durchführen. Unter Leitung von Patrizia Wollenhaupt haben die qualifizierten Jugendlichen einen Tag intensiven Trainings erleben dürfen.lehrgang_piehler2020.jpg
Der Vormittag war geprägt vom Dressurunterricht. In kleinen Gruppen wurden Lektionen einer Dressurprüfung der Kl. A trainiert. Nach dem Dressurunterricht ging es für alle in die verdiente Mittagspause um dann frisch gestärkt und mit viel Elan den Springteil zu absolvieren. Patrizia Wolenhaupt hat sich mit allen Teilnehmern sehr viel Mühe gegeben, damit alle mit einem positiven Gefühl nach Hause fahren konnten.
Allen Beteiligten, die diesen Lehrgang möglich gemacht haben, gilt an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön.

Update 13. März 2020, 13 Uhr:

Wer entscheidet, ob eine Pferdesport-Veranstaltung in Deutschland stattfinden darf oder nicht?

Massenveranstaltungen können dazu beitragen, das Virus schneller zu verbreiten, schreibt das Robert-Koch-Institut. Daher kann je nach Einzelfall das Absagen, Verschieben oder die Umorganisation von Massenveranstaltungen gerechtfertigt sein, um der vorrangigen Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Rechnung zu tragen. Ein Dokument mit allgemeinen Prinzipien der Risikoeinschätzung und ‎Handlungsempfehlung für Großveranstaltungen steht hier als Download zur Verfügung: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risiko_Grossveranstaltungen.html

FN und DOKR haben alle Eigenveranstaltungen bis zum 30. April 2020 abgesagt. Dazu gehören zum Beispiel alle Trainings- und Sichtungsmaßnahmen, Konferenzen und Tagungen sowie der Parlamentarische Abend in Berlin. Die FN empfiehlt allen Veranstaltern in Eigenverantwortung darüber zu entscheiden, ob ihre Veranstaltung wirklich stattfinden soll.

Seuchenbekämpfung ist eine staatliche Angelegenheit. Wie aktuell zu beobachten, können die zuständigen Behörden die Bewegungsfreiheit von Personen einschränken und einzelne Einrichtungen oder ganze Ortschaften unter Quarantäne stellen. Im Fall der Fälle können die zuständigen Behörden Veranstaltungen aller Art untersagen oder mit Auflagen belegen. Zuständige Behörden sind in diesem Fall die örtlichen Gesundheitsämter. Sie unterstehen den Weisungen der Gesundheitsbehörden der Länder sowie dem Bundesministerium für Gesundheit. Veranstaltern, die Turniere ausrichten und Gäste aus Risikogebieten erwarten, empfehlen wir, frühzeitig mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen. Diese Kontaktaufnahme sollte im Vorfeld der Anreise der Teilnehmer geschehen. Zuständig ist das Gesundheitsamt des Landkreises, in dem die Veranstaltung stattfindet. Die Ämter halten zum Teil auch spezifische Informationen zu den einzelnen Landkreisen bereit. Über diesen Link kann das zuständige Gesundheitsamt per Postleitzahl ermittelt werden https://tools.rki.de/PLZTool/

Ob und wo Turniere abgesagt werden müssen, ist dem FN-Nennungssystem NEON (www.nennung-online.de) zu entnehmen oder kann direkt bei den Veranstaltern sowie den zuständigen Landesverbänden erfragt werden. Eine Übersicht der Landesverbände der FN gibt es hier: https://www.pferd-aktuell.de/deutsche-reiterliche-vereinigung/pferdebranchenbuch/kategorie-uebersicht?catId=18

Die kompletten FAQ finden Sie nach wie vor unter:

https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-fragen-antworten-und-informationen

Im Zusammenhang mit der Absage der Messe "Reiten-Jagen-Fischen" können wir auch den für den 27.03.2020 geplanten Verbandstag des TRFV nicht durchführen.

Wir sind bereits dabei einen neuen Termin und einen neuen Versammlungsort zu organisieren. 
Sobald wir einen neuen Veranstaltungsort gefunden haben, werden wir darüber informieren.

Das gleiche gilt ebenso für die für den 29.03.2020 geplante Jugendausschuss-Sitzung.

Die für den 27. bis 29. März 2020 geplante Messe "Reiten-Jagen-Fischen" wurde abgesagt.

Damit verbunden mussten wir auch das auf der Messe geplante Turnier absagen.
Da der Nennungschluss erst für Montag, dem 16.03.2020 geplant war, wurden auch noch keine Nenngelder abgebucht.
Nenner für den Führzügelwettbewerb, die per Post genannt haben, erhalten ihre Nennung in den nächsten Tagen zurück.

Am Sonnabend, 14.03.2020 findet in Grabsleben der Finalistenlehrgang zum Arwit Piehler Jugendcup 2019/2020 unter Leitung von Patrizia Wollenhaupt statt.
Hier gehts zum Lehrgangsplan